ZAHNERSATZ/ PROTHETIK

FESTSITZEND UND HERAUSNEHMBAR

Unter Zahnersatz (Prothetik) versteht man sowohl Kronen und Teilkronen als auch Implantatkronen, Brücken und Prothesen. Man unterscheidet zwischen festsitzendem Zahnersatz (Kronen und Brücken) und herausnehmbarem Zahnersatz (Teilprothesen und Vollprothesen). Festsitzender und herausnehmbarer Zahnersatz unterscheiden sich vor allem im Tragekomfort und in der Indikationsstellung. Vorher/ Nachher-Fotos >>

Was ist festsitzender Zahnersatz?

Große Substanzdefekte sowie kleine Zahnlücken können mit Kronen und Brücken geschlossen werden. Hierbei kommen in den meisten Fällen moderne hochleistungsfähige Vollkeramiken zum Einsatz, aber auch Versorgungen mit einem Metallgerüst und keramischer Verblendung sind je nach Ausgangssituation indiziert. Die Langlebigkeit Ihres festsitzenden Zahnersatzes ist bei guter Pflege durch die präzise Herstellung des Werkstücks gewährleistet.

Was ist herausnehmbarer Zahnersatz?

Größere Zahnlücken oder mehrere Lücken in einem Kiefer können meist unauffällig mit sogenannten Teilprothesen oder auch Teleskopprothesen versorgt werden. Bei zahnlosen Kiefern kann die Kaufunktion in sehr vielen Fällen mittels sogenannter Totalprothesen wieder hergestellt werden. Oft ist es sinnvoll den Prothesen durch das Setzen von Implantaten weiteren Halt zu geben.

Mit welchem zahnmedizinischen Labor arbeitet Dr. John zusammen?

Um eine qualitativ hochwertige zahntechnische Arbeit zu gewährleisten, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker zwingend erforderlich. Dr. John & Partner arbeitet mit deutschen zahntechnischen Laboren zusammen, die gerade auch bei ästhetisch anspruchsvollen Arbeiten in der Zahnarztpraxis am Kurfürstendamm in Berlin oder im zahntechnischen Labor vor Ort eine individuelle Anprobe Ihres Zahnersatzes ermöglichen.